Psyche & Mikronährstofftherapie

Wissenschaftler aus Polen untersuchten bei jungen gesunden Erwachsenen, bei älteren Erwachsenen ohne Depressionen und bei älteren Erwachsenen mit Depressionen verschiedene Parameter des Tryptophanstoffwechsels. Leichte bis moderate Depressionen bei älteren Menschen waren mit einer niedrigeren Aufnahme von Tryptophan assoziiert sowie mit Veränderungen des Kynureninstoffwechsels. Bei dieser Personengruppe ist also eine Verbesserung der Tryptophanversorgung empfehlenswert.

Referenz:
Cezary Chojnacki, Tomasz Popławski et al.: Tryptophan Intake and Metabolism in Older Adults with Mood Disorders; Nutrients. 2020 Oct 18;12(10):3183.

Kontakt

Diagnostisches Centrum
für Mineralanalytik und Spektroskopie DCMS GmbH
Löwensteinstr. 9 
D 97828 Marktheidenfeld
Tel. 0049/ (0)9394/ 97030
info@angst-depressionen.com
Go to top